Headerbild der 3-Städte-Rallye

Rallye

3-Standort-Konzept für 3-Städte-Rallye

2019 Freyung, 2020 Passau, 2021 Straubing

Änderungen vorbehalten. Stand 19.03.2019

Das neue Konzept des ADAC Südbayern sieht für die 3-Städte-Rallye drei Standorte in Ostbayern vor, die jährlich wechseln. „Damit wollen wir den Fahrern und Fans mehr Abwechslung bieten – und zum anderen die Belastung für die Kommunen und Anwohner minimieren“, begründet Fritz Schadeck den Beschluss des Vorstandes. „Es ist ein Unterschied, ob wir alle drei Jahre um Unterstützung bitten oder ob wir alle zwölf Monate vor der Tür stehen.“ Somit wird die 56. ADAC 3-Städte-Rallye am 18./19. Oktober 2019 erstmals in den Landkreis Freyung-Grafenau die Zelte aufschlagen. Die Rallye verspricht spektakuläre neue Strecken und viel Abwechslung für Fahrer, Beifahrer und Fans. Auch ein Zuschauerrundkurs ist in Planung, der Servicepark und das Rallyezentrum wird in der Kreisstadt Freyung sein. Unter der Regie von Landrat Sebastian Gruber wurden die Pläne den betroffenen Gemeinden und Städten präsentiert. „Wir sehen in der 3-Städte-Rallye eine spannende Möglichkeit, unsere Region im Rahmen des Saisonfinales der deutschen Meisterschaft zu präsentieren“, betont Gruber. Auch wirtschaftlich sei diese Veranstaltung mit über 400 Übernachtungen über mehrere Tage durch Teams und Offizielle sowie den tausenden Tagesgästen ein interessanter Faktor. Für 2020 plant der ADAC Südbayern dann wieder mit dem Rottaler Bäderdreick rund um Bad Griesbach im Landkreis Passau. Und 2021 soll es dann wieder nach Straubing gehen.

De Rallye verspricht spektakuläre, neue Strecken mit viel Abwechslung für Fahrer, Beifahrer und Fans. Auch ein Zuschauer-Rundkurs ist in Planung, der Servicepark und das Rallyezentrum wird in der Kreisstadt Freyung sein.

Der sportliche Teil des von seinen Fans liebevoll 3-Städte genannten Klassikers führt über zwölf Wertungsprüfungen (WP) mit einer Gesamtlänge von über 150 WP-Kilometern. Auftakt ist am Freitag ab 14.45 Uhr auf dem Serviceplatz in Freyung.

Nach der Übernachtungs-Pause beginnt die Samstagsetappe um 9:00 Uhr. Die Zuschauerpunkte an den Wertungsprüfungen werden mit den Behörden und Anliegern abgestimmt. Hier bleiben keine Fan-Wünsche offen. Ab 15.30 Uhr fahren die ersten Teams über die Zielrampe am Stadtplatz in Freyung.

Die Siegerehrung der ADAC 3-Städte-Rallye findet um 20:00 Uhr im Haidl Atrium in Röhrnbach statt. Gleich im Anschluss daran folgt die Jahres-Siegerehrung der Deutschen Rallye Meisterschaft, des ADAC Rallye Masters und des ADAC Rallye Cups.

Der vorläufige Zeitplan in der Übersicht:

Donnerstag, 17. Oktober 2019

  • ab 14:00 Uhr - technische Abnahme

Freitag, 18. Oktober 2019

  • ab 8:00 Uhr - technische Abnahme
  • 14:45 Uhr - Start zur 1. Etappe
  • 20:30 Uhr - Ziel der 1. Etappe (Service IN)

Samstag, 19. Oktober 2019

  • 09:00 Uhr - Start zur 2. Etappe
  • 15:30 Uhr - Ziel der Rallye am Stadtplatz in Freyung
  • 20:00 Uhr - Siegerehrung

Wir freuen uns auf Euch!

 


Sicherheitshinweise - Safety First

Immer daran denken - auch auf Geraden oder scheinbar leichten Kurven kann ein Rallyeauto von der Strecke abkommen!

  • Halten Sie sich nur in ausgewiesenen Zuschauerpunkten auf. Nur hier kann Ihre Sicherheit gewährleistet werden!
  • Laufen Sie niemals auf die Strecke wenn ein Teilnehmer anhält, auch nicht zur Hilfestellung!
    ERST SICHERN, dann helfen! Nachfolgende Fahrzeuge könnten Sie übersehen.
  • Befolgen Sie die Anordnungen der Ordner und Streckenposten. Sie begeben sich sonst in Lebensgefahr!
  • Parken Sie keine Fahrzeuge in Fluchtwege und blockieren Sie keine anderen Notzufahrten!
  • Entfernen Sie keine Hinweisschilder!
  • Halten Sie die Zuschauerpunkte sauber!
  • Achten Sie auf Ihre Kinder!
  • Legen Sie Ihre Hunde an die Leine!
Die Absperrungen dienen Ihrer eigenen Sicherheit!
Wir wünschen Ihnen eine sichere Veranstaltung.
 
Vielen Dank!


 

Zuschauerpunkte

Mehr Action an den offiziellen Zuschauerpunkten. Hier bieten wir an vielen Punkten zusätzliche Moderation und Verpflegung an.

Hinweis: Hier im Internet werden die Zuschauerpunkte veröffentlicht.
Die kompletten Wertungsprüfungen finden Sie nur in unserem Programmheft, welches am Donnerstag, 17. Oktober ab 18:00 Uhr im Rallyezentrum verkauft wird.

Zuschauerinformation

>

Informationen zur Streckenübersicht und zum Zeitplan 2019 werden hier veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Tagestickets gibt es an den Wertungsprüfungen. Alle anderen Tickets (Kombitickets, VIP, usw.) gibt es nur hier im Vorverkauf oder am Info-Counter im Rallyezentrum

Streckenübersicht - Programmheft

Das Programmheft mit den Informationen zu den kompletten Wertungsprüfungen ist ab Donnerstag, 17. Oktober um 18:00 Uhr im Rallyezentrum erhältlich.
Das detaillierte Programmheft kostet 4,- Euro und wir bitten Sie mit diesem Beitrag die Veranstaltung und den Rallyesport zu unterstützen.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe.

Anfahrt

Rallye Zentrum Freyung

Städtisches Freibad
94078 Freyung

Navi-Koordinaten Parkplatz:
48°48'17.4"N
13°32'23.7"E

FAQ / Häufige Fragen

Ist die 3-Städte-Rallye wieder das Finale der Deutschen Meisterschaft?

>

In der Saison 2019 wird die Deutsche Rallyemeisterschaft und das ADAC Rallye Masters bei sieben Veranstaltungen ausgeschrieben. Es werden alle sieben Rallyes gewertet:

  • 08./09.03.19 ADAC Saarland-Pfalz Rallye, St. Wendel
  • 24./25.05.19 AvD-Sachsen-Rallye, Zwickau
  • 14./15.06.19 ADAC Rallye Stemweder Berg, Lübbecke
  • 26./27.07.19 ADAC Rallye Wartburg, Eisenach
  • 09./10.08.19 ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue", Sulingen
  • 04./05.10.19 ADMV Rallye Erzgebirge, Stollberg
  • Finale: 18./19.10.19 ADAC 3-Städte-Rallye, Freyung

Weitere Informationen auf ADAC Motorsport / Deutsche Rallyemeisterschaft

Ist diese Rallye genehmigt?

>

Die ADAC 3-Städte-Rallye ist eine Automobilrallye, welche in Form eines Wettbewerbs auf Bestzeit auf abgesperrten Strecken durchgeführt wird. Die Straßensperren und die Durchführung der Veranstaltung werden vom zuständigen Landsratsamt nach §29 StVO und nach Anhörung der sogenannten Beteiligten genehmigt. Außerdem muss die Veranstaltung beim Deutschen Motorsportbund genehmigt werden und die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen müssen sind durch geprüfte Leiter der Streckensicherung und Rallyleiter umzusetzen. Auf den öffentlichen und nicht gesperrten Strecken müssen sich die Rallyeteilnehmer voll und ganz entsprechend der Straßenverkehrsordnung verhalten.

Die Veranstaltung ist bei der Jühe Racing Policy / Allianz zur Deckung von Haftpflichtschäden gegenüber Dritten (z. B. Anlieger und Eigemtümer an den gesperrten Strecken) versichert.

Für Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung: Christian Götzenberger - Telefon 089 5195 116 oder E-Mail

Gibt es Informationen für Anwohner?

>

Alle Anwohner werden durch den Veranstalter, also dem ADAC Südbayern informiert. Hierbei geht es insbesondere um Straßensperren und deren Sperrzeiten, Sonderregelungen für Zu- und Abfahrt von Grundstücken, Warnhinweise auf Gefahrenstellen und vieles mehr.

als PDF downloaden

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte für Anwohner und Anlieger: Anwohner- und Gemeindeinformationen
- Stand 21.12.2018 - als PDF downloaden, 247 Kb

Für Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung: Christian Götzenberger - Telefon 089 5195 116 oder E-Mail

Kennen die Teilnehmer die Wertungsprüfungen?

>

Die Regularien der Deutschen Rallyemeisterschaft bestimmen, dass die Teilnehmer nicht schon im Vorfeld der Veranstaltung die Wertungsprüfungen (während der Rallye gesperrte Strecken) besichtigen dürfen. Dies dient dem Anliegerschutz und auch der Wettbewerbsgleichheit für weit anreisende Teams. Erst kurz vor der Rallye (am Donnerstag, 17. Oktober und Freitag, 18. Oktober) dürfen die Teams entsprechend den Vorgaben der Rallyeleitung die späteren Wertungsprüfungen zweimal abfahren. Hier gilt die StVO und es ist besondere Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen.

Wo kann ich im Vorfeld der Rallye ein Programmheft bekommen?

>

Da die Wertungsprüfungen im Vorfeld der Veranstaltung nicht veröffentlicht werden dürfen können wir mit dem Verkauf der Programmhefte erst am Donnerstagabend im ADAC Rallyezentrum im Servicepark in Freyung beginnen.
Das Programmheft kostet 4 Euro und unterstützt den Veranstalter - Vielen Dank!

Tipp: Hier auf dieser Internetseite werden die Zuschauerpunkte bereits einige Wochen vor der Rallye veröffentlicht.

Kann jeder an der 3-Städte-Rallye teilnehmen?

>

Wer an der 3-Städte-Rallye teilnehmen will muss grundsätzlich eine internationale Lizenz haben, welche vom Deutschen Motorsportbund (DMSB) oder den obersten Motorsportbehörden im Ausland nur nach entsprechender Qualifikation ausgestellt wird.
Informationen hierzu auch auf DMSB.

Was kostet der Eintritt zu den Wertungsprüfungen?

>

Der Eintritt zu den Wertungsprüfungen kostet 10 Euro pro Tag, 15 Euro für beide Rallyetage.

Leider können die Kosten für so eine Großveranstaltung mit all den gestiegenen Anforderungen der Genehmigungsbehörden bezüglich Sicherheitskonzept, Parkplätze, Toiletten, Müllentsorgung, Versicherungen, usw. nicht durch Nenngelder der Teams oder Sponsoreneinnahmen gedeckt werden.
Die Eintrittspreise sind so gering wie möglich gehalten und sollen den beliebten Rallyesport weiterhin in Ostbayern möglich machen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung

Vielen Dank an...

...alle Helfer, Kooperationspartner, Sponsoren, Anlieger, Gemeinden, Behörden, Besucher und an alle, die mit ihrer Begeisterung oder Toleranz für den Rallyesport das große Saisonfinale bei der ADAC 3-Städte-Rallye möglich machen!

Partner

Kooperationspartner

>
ADAC Südbayern Motorsport


Der ADAC Südbayern ist die Nummer 1 in Motorsport und Klassik in der Region.

FIA international series

FIA - Federation Internationale de l'Automobile is the governing body of motor sport and aims to safeguard the rights and promote the interests of motorists and motor sport. It works across three areas: Sport, Mobility and Campaigns.

MRC - Mitropa Rally Cup

Der Mitropa Rally Cup wird auch als Europameisterschaft der Privatfahrer bezeichnet. In der mehr als 50-jährigen Tradition haben sich berühmte Namen wie Sandro Munari und Armin Schwarz, sowie die deutschen Seriensieger Matthias Moosleitner und Hermann Gassner in den Siegerlisten eingetragen.

DRM - Deutsche Rallyemeisterschaft

Das TOP-Prädikat der 3-Städte-Rallye:
Seit der Saison 2014 ist der ADAC Promoter der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) und platziert das Prädikat innerhalb der ADAC Rallye Masters-Veranstaltungen.

ADAC Rallye Masters

Das ADAC Rallye Masters bei acht Veranstaltungen ausgeschrieben. Es wird den Teilnehmern das schlechteste Ergebnis als ein Streichergebnis abgezogen. Dabei erfolgt die Wertung ausschließlich in den ausgeschriebenen Divisionen 2 bis 6

Motorsport Niederbayern

Die niederbayerischen Maier Korduletsch Meisterschaften bieten den idealen Breitensport im Bereich Kart-Slalom, Rallye und Slalom.

Weitere Partner:

 

Rallye Hub    n-tv Nachrichtenfernsehen    World-leading motorsport technology    AUTODOC Online-Shop

Sponsoren

>
ADAC Südbayern Motorsport


Der ADAC Südbayern ist die Nummer 1 in Motorsport und Klassik in der Region.

Peugeot Sport

Mehr als 30 Jahre nachdem die Französin Michele Mouton auf einem Peugeot 205 Turbo 16 die deutsche Meisterschaft gewonnen hat, hat 2018 wieder ein Peugeot das nationale Championat gewonnen... Peugeot Sport

Brose - Den Talenten die Wege ebnen

Den Nachwuchs systematisch zu fördern – ob im Beruf oder im Sport – ist eines unserer zentralen Anliegen. Wir wollen jungen Talenten so den Weg an die Spitze erleichtern. Den Rallyefahrer Dominik Dinkel, Jahrgang 1992, unterstützen wir seit 2012.

Sponsoring & Kooperationen

>

Nähere Informationen zu den Werbepartnerpaketen demnächst hier

Teilnehmer

Ausschreibung 2019 - Nennungen

>

Die Ausschreibung und weitere Dokumente werden hier veröffentlicht

Virtueller Aushang

>

Der virtuelle Aushang wir hier eingerichtet.

Zeitplan 2019

>

Der Zeitplan 2019 wird hier veröffentlicht

Servicepark und Rallyezentrum, Unterkunft 2019

>
als PDF downloaden

Übersicht der Übernachtungsmöglichkeiten 2019 - Freyung: Hotels-Pensionen-Ferienwohnungen
- Stand 06.12.2018 - als PDF downloaden, 140 Kb

Presse / Media

Unsere Abteilung Öffentlichkeitsarbeit betreut Journalisten und Redakteure rund um die ADAC 3-Städte-Rallye. Zu unserem Service gehört unter anderem:

  • frei verwendbare Fotos und Videos
  • Pressemitteilungen
  • aktuelle TOP-Meldungen hier auf unserer Homepage
  • Akkreditierung zur 3-Städte-Rallye
  • Presseevents wie z. B. Pressekonferenz
  • Redaktionsgespräche, Hintergrundgespräche
  • Interviews, usw.

Ihre Ansprechpartner bei der ADAC 3-Städte-Rallye:
 

Pressesprecher des ADAC Südbayern e.V.
Stefan Dorner
Ridlerstr. 35, 80339 München
Telefon: +49 89 5195 200
E-Mail: stefan.dorner@sby.adac.de

ADAC Südbayern e.V.
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Denise Kehrer
Telefon: +49 89 5195 203
E-Mail: denise.kehrer@sby.adac.de

ADAC Presseportal: https://presse.adac.de/

 

TOP Meldungen

 

Weitere Informationen

 

Media Akkreditierung

>

Die Akkreditierung ist ab 1. September 2018 möglich

Teilnahmebedingungen Facebook Gewinnspiel

>
als PDF downloaden

Die Teilnahmebedingungen für Facebook Gewinnspiele
- Stand 19.10.2017 - als PDF downloaden, 10 Kb

Ergebnisse

Live Timing 2018

>

Das offizielle Endergebnis 2018

>
als PDF downloaden

vorläufiges Endergebnis 2018 results download 3-Städte-Rallye 2018
- Stand 20.10.2018 - als PDF downloaden, 170 Kb

Ehrentafel - 3-Städte Sieger seit 1963

>
  • 2018 - Dinkel/Fürst (D/D) Skoda Fabia R5
  • 2017 - Dinkel/Kohl (D/D) Skoda Fabia R5
  • 2016 - Kreim/Christian (D/D) Skoda Fabia R5
  • 2015 - Kreim/Christian (D/D) Skoda Fabia R5
  • 2014 - Zeltner/Zeltner (D/D) Porsche 911 GT3
  • 2013 - Gaßner jun./Mayrhofer (D/A) Mitsubishi Evo 10
  • 2012 - Zeltner/Zeltner (D/D) Porsche 911 GT3
  • 2011 - Zeltner/Hinneberg (D/D) Porsche 911 GT3
  • 2010 - Gaßner/Thannhäuser (D/D) Mitsubishi Evo 10
  • 2009 - Gaßner/Thannhäuser (D/D) Mitsubishi Evo 10
  • 2008 - Werner/Edelmann (D/D) Porsche 911 GT3
  • 2007 - Werner/Edelmann (D/D) Porsche 911 GT3
  • 2006 - Grössing/Winklhofer (A/D) Mitsubishi Lancer Evo 7
  • 2005 - Baumschlager/Zeltner (A/A) Mitsubishi Carisma Evo 8
  • 2004 - Gaßner/Schrankl (D/D) Mitsubishi Lancer Evo 7
  • 2003 - Kahle/Göbel (D/D) Skoda Octavia WRC
  • 2002 - Kahle/Göbel (D/D) Skoda Octavia WRC
  • 2001 - Kahle/Schneppenheim (D/D) Seat Cordoba WRC
  • 2000 - Kremer/Wicha (D/D) Subaru Impreza WRC
  • 1999 - Kahle/Schneppenheim (D/D) Toyota Corolla WRC
  • 1998 - Kremer/Berßen (D/D) Subaru Impreza WRC
  • 1997 - Jonsson/Johansson (S/S) Ford Escort RS Cosworth
  • 1996 - Depping/Berßen (D/D) Ford Escort RS Cosworth
  • 1995 - Moosleitner/Entress (D/D) Ford Escort RS Cosworth
  • 1994 - Jonsson/Johansson (S/S) Mazda 323 GTR
  • 1993 - Weber/Hiemer (D/D) Mitsubishi Galant VR 4
  • 1992 - Weber/Hiemer (D/D) Mitsubishi Galant VR 4
  • 1991 - Weber/Hiemer (D/D) VW Rallye Golf G 60
  • 1990 - Jonsson/Bäckman (S/S) Toyota Celica GT 4 WD
  • 1989 - Eriksson/Parmander (S/S) Toyota Celica GT 4 WD
  • 1988 - Schwarz/Wicha (D/D) Audi 200 Quattro
  • 1987 - Röhrl/Geistdörfer (D/D) Audi 200 Quattro
  • 1986 - Mouton/Harryman (F/GB) Peugeot 205 T 16
  • 1985 - Grundel/Diekmann (S/D) Peugeot 205 T 16
  • 1984 - Röhrl/Geistdörfer (D/D) Audi Quattro Sport
  • 1983 - Röhrl/Geistdörfer (D/D) Lancia Rallye 037
  • 1982 - Hero/Müller (D/D) Porsche 911 Turbo
  • 1981 - Kleint/Wanger (D/D) Opel Ascona 400
  • 1980 - Freisler/Scholz (D/D) Porsche 911
  • 1979 - "Lucky"/Pons (I/I) Fiat Abarth 131
  • 1978 - Gubernath/Pichlmeier (D/D) Opel Kadett GTE
  • 1977 - Wittmann/Dr. Nestinger (A/A) Opel Kadett GTE
  • 1976 - Wittmann/Schatzl (A/A) Opel Kadett GTE
  • 1975 - Rack/Köhler (D/D) Porsche Carrera
  • 1974 - Hauck/Pitz (D/D) Porsche Carrera
  • 1973 - Röhrl/Berger (D/D) Opel Ascona
  • 1972 - Zasada/Zyskowski (PL/PL) Porsche 911
  • 1971 - Rack/Köhler (D/D) Porsche 911
  • 1970 - Andruet/Veron (F/F) Renault Alpine
  • 1969 - Vinatier/Roure (F/F) Renault Alpine
  • 1967 - Piot/Brenand (F/F) Renault R 1135
  • 1966 - Mäkinen/Easter (FIN/GB) BMC Cooper
  • 1965 - Aaltonen/Ambrose (FIN/GB) BMC Cooper
  • 1964 - Wiener/Wiener (A/A) Glas 1204 TS
  • 1963 - Schmöllerl/Schneider (A/A) MCA 1800